HS Esslingen trifft Vorsorgemaßnahmen wegen Coronavirus

Die Hochschule Esslingen möchte angesichts der raschen Verbreitung des Coronavirus zur Entspannung der Lage beitragen sowie die Hochschulangehörigen schützen. Die Hochschulleitung folgt der Vorgabe des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und hat die folgenden Maßnahmen beschlossen:

  • Alle Lehrveranstaltungen und Gremiensitzungen finden bis auf Weiteres statt.
  • Alle nicht im Lehrplan verankerten Veranstaltungen werden bis einschließlich Montag, 6. April 2020, abgesagt.

Entfallen bzw. verschoben werden unter anderem die folgenden Veranstaltungen:

  • 16. März:            Zentrale Erstsemesterbegrüßung in Esslingen
  • 20. März:            Musical der Hochschulmusikgruppen in Esslingen
  • 26. März:            Start der neuen Studium-Generale-Reihe in Esslingen und Girls‘ Day an allen drei Standorten

Abgesagt werden zudem Kurse und Aktivitäten des Hochschulsports und der Hochschulmusik. Dies betrifft auch alle Veranstaltungen und Partys der Fachschaften, der Verfassten Studierendenschaft, des AStA, der studentischen Gruppe CampusLeben e.V. sowie alle Veranstaltungen von externen Anbietern in Hochschulgebäuden.

„Aus unserer Sicht besteht derzeit kein Grund zur Beunruhigung. Die ergriffenen Maßnahmen verfolgen vor allem präventive Ziele“, teilt Hochschulrektor Prof. Christof Wolfmaier mit. „Wir haben eine ‚Task Force Corona‘ an der Hochschule gebildet, die die aktuellen Entwicklungen engmaschig und kontinuierlich überprüft. Wir informieren fortlaufend“, so der Rektor.

Pressemeldung vom 10.3.2020 der Hochschule Esslingen

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com