RVC-Festkneipe zum 75ten

Akademische Festkneipe des RVC zum 75. Geburtstag von EAH Prof. Dr.-Ing.
Peter Grünberger am 09. Juni 2015 auf dem Haus der TV Arminia

P1000841neuNoch zu Beginn des Sommersemesters 2015 überlegte man sich im RVC, was, wie und wo man anläßlich des 75. Geburtstages von Prof. Grünberger machen könnte und dann ging doch alles recht schnell. Als die Anfrage beim Jubilar, ob er an seinem Geburtstag, dem Dienstag, 09. Juni 2015 schon verplant ist verneint wurde, wurde spontan an diesem Tag eine RVC-Geburtstagskneipe auf dem Arminenhaus in Esslingen ausgerufen und dann auch veranstaltet.
EAH Prof. Dr.-Ing. Peter Grünberger v. Puffer kam mit seiner Partnerin Ursula Rauch, seiner Tochter mit Freund und seinem Sohn Hardy. In der Corona im gut gefüllten Arminenhaus gaben sich viele Farbenträger aus Esslingen, Stuttgart, Nürtingen und Tübingen die Ehre, unter ihnen natürlich alle 6 Esslinger Verbindungen, die auch chargiert haben, sowie die Grafia zu Stuttgart und selbstverständlich auch die Landsmannschaft Schottland zu Tübingen im CC, wo Prof. Grünberger seit langer Zeit Mitglied und seit einigen Jahren auch AH-Präside ist.
Natürlich waren auch einige Professorenkollegen wie der amtierende Prorektor Prof. August Buckermann, der ehemalige Rektor und EAH Prof. Dr.-Ing. Bernhard Schwarz, EAH und Prof. Hans Hauser v. Mega und von Göppingen Prof. Dr.- Ing. Rainer Würslin dabei.

Nach einem kräftigen Vesper gleich zu Beginn konnte dann nach dem Chargeneinmarsch, das aus kompletter Frauenpower bestehende Chargenteam mit X Tweedy von der VerbP1000806indung TWB Kephallenia-Württembergia die Kneipe anschlagen. Natürlich gab es – dem Anlass angemessen – jede Menge
Grußworte und Ansprachen, so z. B. vom AHP des Hausherrn Arminia, VB Klaus Wiemer v. Piccard, dem Beiratsvorsitzenden des RVC, VB Herbert Rübling v. Franke, der mit den anderen Esslinger Bünden mehrere Flaschen guten Rotenberger Weines überreichte und die Gruß- und Dankesworte des ehemaligen Kollegen und Dekans des Elektrotechnischen Fachbereiches in Göppingen, Prof. Dr.-Ing. Rainer Würslin, der sich bei Prof. Grünberger nochmals nachträglich für den Umzug des Elektromaschinen-Labors von Esslingen nach Göppingen bedankte, obwohl es „unserem Puffer gar nicht passte“. Dafür ist er heute noch als Lehrbeauftragter dort im Maschinenlabor tätig, wofür ihm herzlich gedankt wurde. Freundliche Gruß- und  Dankesworte kamen auch von Peter’s „Esslinger Männerstammtischrunde“ denen er schon seit vielen Jahren die Treue hält und die sich für die  Einladung in diesen Kreis herzlich bedankten. Natürlich waren da auch noch „seine Schotten“, die – in Fußballmannschaftsstärke vertreten – ihrem  AHP und Mitglied ihren großen Dank abstatteten, hatten sie in ihm doch endlich jemanden gefunden, der nicht nur theoretisch in der Lage war, in  ihremP1000790 Tübinger Studentenhaus auch mal eine Glühbirne zu wechseln oder ähnliche elektrische Reparaturen durchzuführen (sind eben alles reine  Geisteswissenschaftler). Natürlich wurden auch etliche Cantus gesungen und darauf, dass keiner erdurstete, achtete das Hohe Präsidium besonders!
Relativ spät dann durfte endlich unser VB Wolfgang Rich v. Avus von der TWB Kephallenia-Württembergia seine Laudation auf unseren Jubilar  darbringen. Diese gab einen umfassenden Überblick über Lebenslauf, Tätigkeiten und Engagements unseres lieben EAH Puffer, auch wie er zu diesem Kneipnamen kam und wieso er die Ehrenbänder aller Esslinger Verbindungen erhalten hat.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 29. März 2020

    viagra online

    WALCOME

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com