Online-Ab-Ankneipe SS 2021

Schon vor Beginn der Veranstaltung, am 02.04.2021, wurden sämtliche Vorkehrungen getroffen. Vom Senior wurde ein Konzept erstellt, in welchem Hausbewohner und Gäste rechtskonform auf die WG´s bzw. Zimmer aufgeteilt wurden. Ihr kennt es ja: “Same procedure as every year“. Die Brettchen für die Gäste, jetzt Füxe, wurden noch liebevoll von den Biervätern mit unserem Zirkel verziert und natürlich gab es wie immer jemanden, der seine Rede bzw. sein Gedicht gerade noch so fertigbekommen hat. Unter Druck entstehen bekannterweise Diamanten. Diesen haben wir nicht nur am Glas, sondern ebenso in den zwei Reden und dem allgemeinen Unterhaltungsprogramm gespürt. Die jetzigen Umstände wurden kreativ von unserer Aktivitas umgesetzt.
Natürlich wurde das Offizium nach altem Brauch, in unserem vorgegeben Rahmen abgehalten.
Der Chargeneinmarsch wurde mit Musik untermalt und ging viral für alle Staufen. Danach gab es eine Besonderheit, die die Staufia noch nie gesehen hat. Die Abtrittskneipe vom letzten Semester, welche von BB Gindarella angeschlagen wurde, ging in die Antrittskneipe von diesem Semester über. BB Gindarella hat uns erst mitgenommen auf eine Reise durch die Zeit, in der jeder individuelle Erfahrungen wiedergefunden hat. Es stellte sich nämlich die Frage: Wie würde denn hypothetisch eine reguläre Kneipe ablaufen. Ich weiß, das Thema hängt nicht nur mir zum Hals raus, aber ich muss es für das bessere Verständnis mindestens einmal erwähnen. Wie AHP Pneu gesagt hat wir schlagen keine Coronakneipe sondern eine Kneipe trotz Corona. Für die Planung und das Engagement bin ich allen mitwirkenden sehr dankbar gewesen. Da nicht nur mir sondern uns allen das freudige Beisammensein und der Austausch mit alten Bekannten gefehlt hat und es so unkompliziert ermöglicht wurde. Nach dem Offizium wurde ein Inoffizium vom jetzigen X BB Royal angeschlagen.

Auch hier hat man ganz neue Ideen für die Umsetzung des Gesangs gefunden. Es wurden die begnadetsten Sänger der Aktivitas zusammengetragen um jeden vor seinem Bildschirm tatkräftig zu unterstützen. Die Rede handelte von der Verbindung der Deutschen zum Bier. Dies belegte Royal mit Daten und Fakten sehr anschaulich. Danach gab es den Ausblick für das anstehende Semester. Hier wurde ebenfalls viel geplant und hoffentlich auch umgesetzt. Der Grundgedanke auch hier: Hausbewohner first und Make Staufia great again. Die Gartenputzte sowie Maiwanderung und Burschenvorträge finden auf jeden Fall statt. Es gibt sogar Bestrebungen den CE Kontakt während Corona zu bestärken und zu vertiefen. Hier sollte sich jeder ein Beispiel am FM nehmen, der die Vorhabungen im CE vorantreibt. Nun Endlich, der Zeitpunkt auf den die Gäste und Füxe schon so lange drauf gewartet haben war da. Der Bundescantus, welcher vorher aufgenommen wurde, begleitete die Staufia durch die Burschung und anschließend durch die Fuxung. Per Hanschlag wurden die Burschen Öbelst, Stecker, EarlG in unseren Bund aufgenommen. Danach hieß es für die Gäste ruhig bleiben und den Biervätern vertrauen. Der ein oder andere hat sich gefragt: „Hoffentlich hat mein Biervater während der Namensgebung nicht geschlafen“.“Verkörpert mein Vulgo meine Persönlichkeit?“ Dies sind die Fragen, die sich jeder von uns einmal im Leben gestellt hat. Step by Step geleitete Royal uns durch die Gedichte, welche von den Biervätern überragend vorgetragen wurden. Die Namen Barrie, Morpheus, Schlückle, Stea und Sprout, Toga haben uns echt umgehaut^^.

Falls jemand der Leser, dies nicht mitbekommen hat, sind die Füxe gerne bereit ihren Namen zu erläutern und eventuell sogar ihre Gedichte vorzutragen. Es ist wie mit allem im Leben Fragen hilft.

Abgerundet wurde dieser schöne Abend mit einem Video. Hier konnte man sehen, wie BB Randy und meine Wenigkeit einen Zipfel an der Rothenberger Grabkappelle getauscht haben. Vielen Dank an diesem Punkt an unsere professionelle Kamerafrau Beatrice Greger v. Stea. Ohne dich wäre das alles nie möglich gewesen. Zu guter Letzt wurde vom Mimikwart BB Öbelst einem jedem noch gute Laune auf dem Nachhauseweg mitgegeben. BB Kiste hat diese spontan vorgetragen und uns noch den ein oder anderen Lacher bescheehrt. Ich freue mich auf kommende Veranstaltungen und hoffe, dass die Entfernung und das technische Verständnis keine Hürde für die Beteiligung an in dem kommenden Semestern darstellen wird.

Autor: BB Baem

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com