Kulturevent “Rom 312” im Gasometer Pforzheim

Der Samstag am 17.12.2016 begann für 5 Staufen gegen 11 Uhr mit der Fahrt Richtung Stuttgart, danach weiter über Bietigheim nach Eutingen-Enzauerpark. Von dort aus ist es nur ein kurzer Fußmarsch, bis man am Gasometer ankommt.  Als erstes seiner Bauart und über Jahre hinweg wichtigstes Versorgungselement für das umliegende Gebiet, war das Gasometer für die Versorgung der Stadtlichter und zum Heizen der Wohnungen unverzichtbar. Heute dient es zur Ausstellung, zum Austragen von Veranstaltungen und als Kulturdenkmal und Touristenattraktion für die Stadt Pforzheim.

Derzeit ist die Ausstellung „Rom 312“ dort zu finden. Zu sehen ist dort ein 360° Panorama des Künstler Yadegar Asisi, welches 40 Meter hoch und 40 Meter im Durchmesser misst, das gigantische Ausstellungsgebäude mit einer 15 Meter hohen Besucherplattform in seiner Mitte verleiht schon beim Eintritt einen beruhigenden und andächtigen Eindruck. Innerhalb von 10 Minuten, ein Tag-Nacht Rhythmus, kann man die Stadt Rom des Jahres 312 betrachten. Natürlich blieb nach der Führung noch mehr Zeit um Einzelheiten zu suchen und zu finden.

Gleich zu Beginn wurden wir darauf hingewiesen, dass es mehrere neumodische Kleinigkeiten zu finden gäbe, so zum Beispiel eine Flasche Bier und eine Person, die den Künstler Yadegar Asisi selbst darstellen soll. Die Flasche Bier wurde von den Staufen schon beim Erklimmen der Plattform entdeckt, für den Künstler selbst brauchten wir dann schon eine Weile. Das Panorama an sich, ist kein perfektes Nachbild der Stadt Rom im Jahr 312, sonst könnte man manche wichtigen Gebäude, aus diesem Blickwinkel, der gegeben ist, nicht sehen. Dennoch war es ein beindruckendes Schauspiel die Sonne auf und untergehen zu sehen. Selbst Leuchtfarbe war für Fackeln und Fenster benutzt worden, welche das Gemälde schon fast zum Leben erweckten. Geräusche im Hintergrund ließen Hunde bellen, Kinder spielen und Soldaten marschieren, detailgetreu und gewaltig, zwei sich meistens gegensätzliche Attribute, wurden in diesem Kunstwerk zusammengepackt und eindrucksvoll dargestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com