Fuxenspuz in Nord-Italien

Die Aktivitas verbrachte ihren Fuxenspuz 2017 dieses Mal bei “vino dela casa” in Vezza d`Oglio und beim Wandern auf dem Gletscher.

Am frühen Samstagmorgen des 16.09.2017 fiel der Startschuss für vorerst acht Aktive der Tv Staufia zum Fuxensputz. Hierfür trafen sich die BBBB Propago, Wendy, Etienne, Hannes, Zippy, Liv, Schmollis und Mario um 5.00 Uhr am Parkplatz des Staufenhauses. Diese teilten sich auf zwei Autos auf, Mario schwang sich auf sein Motorrad und es ging in Richtung Italien. Leider konnten Algebra, Fritzle und ich an diesem Tag noch nicht aufbrechen, da wir am Samstag bzw. Sonntag noch wichtige Termine hatten. Reisegruppe 1 kam somit am Nachmittag in der kleinen norditalienischen Gemeinde Vezza d’Oglio mehr oder weniger unbeschadet an. Es wurde zusammen eingekauft und anschließend in einem nicht ganz so leckeren Restaurant gegessen. Die Abendgestaltung bestand aus dem Beziehen der Zimmer, sowie einigen Runden Wizzard und Bierpong. Bei der Unterkunft handelte es sich um eine alte Steinhütte, welche zu einer Selbstversorgerhütte an Touristen vermietet wird. Sie besitzt einige Schlafzimmer, eine Küche, einen großen und gemütlichen Gemeinschaftsraum sowie ein (!) Badezimmer. Wartezeiten bei der Nutzung der sanitären Einrichtungen waren demnach schon vorprogrammiert.

Tags darauf brachen die BBBB, welche schon angereist waren, zu einer kleinen Wanderung auf, um die Landschaft sowie die Umgebung der Hütte auszukundschaften. Schnurstracks wurde eine Almhütte entdeckt, bei welcher man sich sehr schön stärken konnte. Als es am Abend dann alle wieder auf die Hütte geschafft hatten, wurde gemeinsam Geschnetzeltes mit Reis gekocht. Um ca. 23 Uhr kam dann auch Reisegruppe zwei in personeller Form von Fritzle, Algebra und mir (Knack) mit Hilfe von Mario schließlich an der Hütte an. Dieser war aufopferungsvoll zuvor ins Tal gelaufen, um uns den Weg zur Hütte zu lotsen. Unsere Fahrt erwies sich als recht gemütlich, da man mit etwas Bier und der richtigen Playlist die Stimmung im Auto deutlich steigern kann. Leider nicht die des Fahrers wie ich feststellen musste. Somit waren alle Aktiven unbeschadet und mit mehr oder weniger guten Stimmung in Italien angekommen und der Fuxensputz konnte richtig losgehen. Näheres dazu im nächsten Staufenkurier.

Schreibe einen Kommentar

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com